Gerücht: Daredevil’s Wilson Fisk in Spider-Man: Homecoming

Letztes Update am:

Spider-Man 3 Homecoming Film

 

 

Nachdem zuletzt Agents of SHIELD Schauspielerin Chloe Bennet ihre Frustration darüber äußerste, dass man bei Marvel Studios nicht auf TV Charaktere im Cinematic Universe setzt, könnte sich das Blatt jetzt wenden. Ein Gerücht im Netz, genauer von screengeek, besagt, dass Marvel Studios erwägt Vincent D’Onofrio, in seiner Rolle als Wilson Fisk aus Daredevil, in Spider-Man: Homecoming auftreten zu lassen. Fans wünschen sich schon lange, dass die Serien etwas besser mit den Filmen verzahnt werden. Bestes Beispiel ist SHIELD Agent Phil Coulson, der im MCU gestorben ist, aber weiter kräftig im TV Universum agiert. The Avengers Regisseur Joss Whedon sagte dazu einmal, dass Agents of SHIELD einen fahlen Geschmack bei den Zuschauern hinterlässt und dass Coulson im MCU für immer tot ist.

 

Wilson Fisk könnte hier in die Bresche springen und als erster Charakter des TV Universum auch im „großen“ MCU auftreten. Gerade wenn man bedenkt, dass die meisten Bösewichte im MCU ziemlich blass sind und Vincent D’Onofrio mit seiner Darstellung als Wilson Fisk überzeugt. Fisk aka. Kingpin war in der 1990er Jahren in den Cartoon Serien der Hauptbösewicht und hat dazu geführt, dass Spider-Man und Daredevil ihre Kräfte vereint haben.

 

Der zweite Bösewicht soll übrigens Spencer Smythe sein. Der Wissenschaftler erschuf die Spider Slayers und sein Sohn Alistair wurde zum Ultimate Spider Slayer. In den Cartoons war Alistair Kingpin’s Assistant, der an einen Hover-Rollstuhl gefesselt war. Alistair tauchte auch in The Amazing Spider-Man 2 auf und wurde von B.J. Novak gespielt. Insgesamt ist das ganze natürlich wirklich nur ein Gerücht und auch als solches zu bewerten, aber gerade die Vorstellung, dass Kingpin im MCU auftreten wird, dürfte einige Fans verzücken.

 

 

Der Spider-Man Deal zwischen Sony und MArvel

Der neue Spider-Man Film wird in Co-Produktion mit Marvel erscheinen. Sony und Marvel haben sich in einem Deal über die Rechte geeinigt, so dass Spider-Man auch wieder teil des Marvel Cinematic Universe sein kann. Teil des Deals ist, dass Marvel die Filme bei Marvel Studios produziert und unter eigener Flagge vermarktet. Die Einspielergebnisse bleiben bei Sony. Marvel kann den Charakter aber „umsonst“ in anderen Filmen verwenden.

 

Eure Meinung

Könnte an dem Gerücht was dran sein? Wie würdet ihr einen Auftritt von Wilson Fisk im Neuen Spider-Man finden? Antwortet einfach über die Kommentarfunktion.

Hinweis: Es ist keine Registrierung oder ein Disqus-Konto erforderlich. Kommentar schreiben und dann das kleine Häkchen setzen, um als Gast zu kommentieren.

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sowie die Amazon Buttons und Banner sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie unterDatenschutzerklärungl.

Schließen