Supergirl und Superman bekommen es mit Metallo zu tun

Supergirl-Staffel-2-Metallo

 

Die Schurkenfraktion in der 2. Staffel von Supergirl wird um einen Namen reicher – Metallo. Wie EW berichtet wurde der Schauspieler Frederick Schmidt für die Rolle des Bösewichts gecastet. Hinter Metallo verbirgt sich laut offizieller Beschreibung der Assassine John Corben, der nach einem Kampf mit Supergirl und Superman schwer verwundet ist. Er wird jedoch von einer Schatten Organisation „neugeboren“ und in den Kryptonit-verstärkten Bösewicht Metallo verwandelt. Die Figur trat erstmals 1959 in Action Comics #252 in Erscheinung und lieferte sich schon oft Kämpfe gegen Superman. Metallo soll in den ersten beiden Episoden gegen das neue Superteam antreten. Die 2. Staffel startet in den USA am 10. Oktober auf The CW.

 

Supergirl’s Wechsel zu The CW

Die DC Serie Supergirl läuft aktuell auf dem amerikanischen Sender CBS. Insgesamt ist die Staffel auf 22 Episoden ausgelegt. In Deutschland ist die Serie aktuell auf Amazon Prime zu sehen: Supergirl Staffel 1 [OV] oder auf dem Free TV Sender Pro7. Die 2. Staffel von Supergirl spielt im Arrowverse mit Arrow, The Flash und Legends of Tomorrow.

 

Für CBS war Supergirl aus finanzieller Sicht nicht mehr tragbar, da sie auf dem Sender die teuerste Show war. Verantwortlich dafür sollen vor allem die Lizenz-Gebühren sein, die an Warner Bros. Television abzutreten waren. Im Gesamtpaket scheint sich die Sache für The CW daher eher zu lohnen.

 

Eure Meinung

Was haltet ihr von Metallo als Schurken? Antwortet einfach über die Kommentarfunktion.

Hinweis: Es ist keine Registrierung oder ein Disqus-Konto erforderlich. Kommentar schreiben und dann das kleine Häkchen setzen, um als Gast zu kommentieren.

Merken

Merken

Schlagwörter:,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie unterDatenschutzerklärungl.

Schließen