Regisseur Roar Uthaug über „Tomb Raider“ Spiel und Film

Tomb-Raider-Reboot-Film

 

 

Das anstehende Tomb Raider Reboot wird bekanntlich vom norwegischen Filmemacher Roar Uthaug (The Wave, Cold Prey – Eiskalter Tod, Escape – Vermächtnis der Wikinger) inszeniert. Jetzt sprach der Regisseur mit IGN über die Verbindung von Film und Spiel. Viele Fans haben sich gefragt, ob der neue Tomb Raider sich mehr an den alten Filmen orientiert oder eher an Crystal Dynamics’ Tomb Raider Spiel. Uthaug sagte dazu, dass er den neuen Ansatz sehr begrüßt und eine Vorliebe für starke weibliche Charaktere und Hauptrollen hat. In seinen bisherigen Filmen sei das sehr gut durchgekommen. Er will dem Film einen moderneren Action Look verpassen und seine Herkunft in den Film einfließen lassen. Gut möglich also, dass es Lara in die skandinavischen Gefilde verschlägt und wir einen ordentlichen Survival-Actioner sehen werden. Über eine direkte Verbindung zu den Spielen äußerte er sich nicht.

 

Tomb Raider spiel und filme

Das ursprüngliche Spiel wurde 1996, von der in London ansässigen, Videospiel-Firma Eidos veröffentlicht. Tomb Raider wurde schnell zu einem der erfolgreichsten Videospiele seiner Zeit. Ein Reboot der Serie, die die Entstehung der Lara Croft erzählt, wurde im Jahr 2013 veröffentlicht und mehr als 5 Millionen Mal verkauft. Der jüngste Teil der Serie mit dem Titel Rise of the Tomb Raider, ist ab sofort für die Xbox One und Xbox 360 erhältlich. Paramount Pictures produzierte bisher zwei Filme über die abenteuerlustige Archäologen, die sich weltweit in Missionen stürzt. Die Filme, Lara Croft: Tomb Raider und Lara Croft Tomb Raider: Die Wiege des Lebens spielten, mit Angelina Jolie in der Hauptrolle, insgesamt 432 Millionen Dollar an den weltweiten Kinokassen ein. Das Reboot soll 2017 in die Kinos kommen. Rise of the Tomb Raider, den neuesten Teil, gibt es bei Amazon zu kaufen.

Eure Meinung

Freut ihr euch auf das Reboot? Antwortet einfach über die Kommentarfunktion.

Hinweis: Es ist keine Registrierung oder Disqus-Konto erforderlich. Kommentar schreiben und dann da kleine Häkchen setzen, um als Gast zu kommentieren.

Schlagwörter:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie unterDatenschutzerklärungl.

Schließen