Alien Filme Reihenfolge – Liste mit Alien, Prometheus und vs. Predator

Alle Alien Filme Liste
Alle Alien Filme Liste
Alle Alien Filme Liste

Alle Alien Filme – Liste und Reihenfolge

 

Alle Alien Filme: Mit Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt hat Ridley Scott im Jahre 1979 den Grundstein für eines der größten Science Fiction Franchises gelegt. Der Film gilt bis heute als Meisterwerk und zog neben den drei Sequels auch die Alien/ Predator Crossover Alien vs. Predator nach sich sowie den Film Prometheus. Aktuell befinden sich zwei weitere Alien Filme in Entwicklung. Alien: Covenant als zweiter Teil von Prometheus unter der Regie vom Meister höchstpersönlich und Alien 5 von Neil Bloomkamp. Eine Übersicht aller Alien Filme erhaltet ihr hier.

 

Alle Alien Filme – Liste und Reihenfolge

Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt Film Poster

Titel: Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
Jahr: 1979
Reihe: Alien Filme
Info:Ridley Scott’s Science Fiction Meisterwerk von 1979 legte den Grundstein für ein fulminantes Alien-Franchise. Im Film bekommt es eine Schiffsbesatzung mit unheimlichen Wesen zu tun. Sigourney Weaver ist im Film als Protagonistin Ripley zu sehen.

Aliens - Die Rückkehr Film Poster

Titel: Aliens – Die Rückkehr
Jahr: 1986
Reihe: Alien Filme
Info: 7 Jahre mussten Fans auf eine Fortsetzung des Klassikers warten. 1986 erschien dann der 2. Teil der Reihe, neben Ripley stand vor allem die kleine Newt im Mittelpunkt. Der Film wurde ähnlich gut angenommen wie der Vorgänger.

Alien 3 Film Poster

Titel: Alien 3
Jahr: 1992
Reihe: Alien Filme
Info: Im dritten Teil der Alien Reihe verschlägt es Ripley auf eine Gefängnisstation auf der es sich die Aliens schnell bequem machen und das Spiel um Leben und Tod erneut beginnt. Von Fans und Kritikern wurde der Teil nicht gut angenommen.

 Film Poster

Titel: Alien 4 – Die Wiedergeburt
Jahr: 1997
Reihe: Alien Filme
Info: Auch im vierten Teil darf sich Sigourney Weaver als Ripley gegen die Aliens behaupten. Ebenso wie der Vorgänger kam der Film jedoch nicht sehr gut weg.

 Film Poster

Titel: Alien vs. Predator
Jahr: 2004
Reihe: Alien Filme, Predator
Info: Im ersten Spin-Off der Alien Reihe kommt es zu einem Crossover mit der Predator Reihe. Der Film erweitert das Universum durch die Zusammenlegung beider Welten in eine Geschichte und weiß zu überzeugen.

Aliens vs. Predator 2 Film Poster

Titel: Alien vs. Predator 2
Jahr: 2007
Reihe: Alien Filme, Predator
Info: Die Fortsetzung zu Alien vs. Predator konnte nicht wirklich überzeugen. Ein großes Problem waren hierbei auch die dunklen Aufnahmen, die teilweise recht wenig vom Film erkennen ließen.

Prometheus - Dunkle Zeichen Film Poster

Titel: Prometheus
Jahr: 2012
Reihe: Alien Filme
Info: Prometheus ist ein wahres Kunstwerk im Science Fiction Film Genre. Der Film stellt vor allem den Myhos Alien in den Vordergrund und kann mir einer grandiosen Optik überzeugen. In der öffentlichen Wahrnehmung heimste der Film allerdings viel Kritik ein.

Alien Covenant Prometheus 2 Poster

Titel: Alien: Covenant aka Prometheus 2
Jahr: 2017
Reihe: Alien Filme
Info: Ridley Scott versucht mit Alien: Covenant filmisch an seinen Erstling anzuknüpfen. Eigentlich handelt es sich bei diesem Film um Prometheus 2. Den Titel änderte man allerdings. Wohl, um dem schlechten Nachruf des ersten Prometheus Filmes zu entgehen. 2017 kommt der Film in die Kinos. Aus dem ersten Teil werden wir wieder Michael Fassbender sehen.

Cover-Platzhalter

Titel: Alien 5
Jahr: 2018
Reihe: Alien Filme
Info: Eigentlich der offizielle 5. Teil der Alien Saga, liegt die Entwicklung aktuell auf Eis. Als Regisseur konnte Neil Bloomkamp verpflichtet werden, der mit dem Film an die ersten beiden Alien Teile anknüpfen will. Gerüchten zufolge soll sogar die kleine Newt wieder mit von der Partie sein. Vor 2018/2019 werden wir ihn aber wohl nicht zu Gesicht bekommen, da Ridley Scott’s Alien: Covenant Vorrang hat.

 

Hintergrundinformationen zu Alien

Alien ist eine bislang siebenteilige amerikanisch-britische Science-Fiction-Filmreihe, die 1979 mit Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt von Ridley Scott begründet wurde. Die Reihe ist aktuell (Stand: April 2015) auf Platz 30 der erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten.

 

Die Aliens sind äußerlich einem Skelett ähnlich bzw. von einer Erscheinung, die HR Giger selbst als „Biomechanoide“ bezeichnete. Sie sind wechselwarm, weshalb sie auch durch Wärmebildkameras nicht aufspürbar sind. In den Filmen Aliens – Die Rückkehr und Alien 3 kann man beobachten, dass sich die Aliens auch Gekkoartig an Wänden und Decken fortbewegen können.

 

Der Kopf des Aliens ist in die Länge gezogen und glatt, dabei hat es keine Augen, Giger wollte dadurch die Verwendung des Satzes „Wir werden beobachtet.“ unterbinden. Erstaunlicherweise ändert sich in fast jedem Film die Anzahl der Finger des Aliens. Hat es im ersten noch sechs Finger an jeder Hand, halbiert sich diese Zahl in Die Rückkehr auf drei, die jedoch viel länger und skelettartiger erscheinen. In Die Wiedergeburt sind es schließlich vier, zwei längere Mittelfinger, umschlossen von zwei kürzeren.

 

Das Alienblut ist bereits seit dem Originalfilm 1979 extrem aggressive Säure, die unheimlich schnell jedes beliebige Material durchdringen kann. Das hindert Ash und Dallas in Alien daran, den Facehugger zu entfernen, und macht die Aliens praktisch untötbar. Ein weiteres Sekret, welches Aliens absondern können, ist eine Art enorm hartes, dickes Harz, mit dem sie Kokons für ihre Wirte herstellen. Außerdem kann der Facehugger in Alien Säure spucken, mit der er Kanes Helm zerstört, um ihn anschließend zum Wirt zu machen. Diese Fähigkeit haben auch die ausgewachsenen Aliens in Alien 3 und Alien – Die Wiedergeburt, wie sie ähnlich der Kobra ihre Opfer erblinden lassen können.

 

Die Facehugger (engl. „Gesichtsumklammerer“) haben acht lange fingerähnliche Beine, mit denen sie sowohl schnell krabbeln als auch potenzielle Opfer umklammern können. Der lange Schwanz erlaubt es ihnen, den Hals des Wirts zu umklammern und bei drohender Gefahr abzuschnüren. Die Facehugger pflanzen den Wirten die Alienembryonen ein, die später als Chestburster aus dem Brustkorb herausbrechen, und versorgen sie bis zur Fertigstellung des Einpflanzens mit Sauerstoff, um die Sicherheit des Aliens nicht zu gefährden. Nach der Implantation stirbt der Facehugger ab.

 

Der Chestburster (engl. „Brustsprenger“) ist die fertig entwickelte Alienlarve, die nach manchmal einigen Stunden, in wenigen Fällen (Königin) erst nach bis zu einer Woche aus dem Brustkorb des Wirts hervorbricht.

 

Der Chestburster wurde von Ridley Scott entworfen und von Roger Dicken gebaut. Ursprünglich designte Giger auch dieses Stadium des Aliens, sein Entwurf war allerdings viel zu groß, um in einen Brustkorb zu passen. Obwohl der Chestburster in Alien armlos war, wurden diese in den folgenden Filmen ab Die Rückkehr hinzugefügt.

 

Seite „Alien (Filmreihe)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 1. November 2016, 04:04 UTC.