Fear the Walking Dead (2015): Das Walking Dead Spin-Off

Fear The Walking Dead Serie Banner

Fear The Walking Dead Serie Banner thetvdb.com, CC

Worum geht es in Fear the Walking Dead?

Fear the Walking Dead erzählt, wie es zur Zombie-Apokalypse in „The Walking Dead“ kam. Das Spin-off war nach dem Erfolg von The Walking Dead schon lange im Gespräch und wurde nun vom Produzenten Dave Erickson (Sons of Anarchy, Marco Polo) realisiert. Die The Walking Dead-Macher David Alpert und Robert Kirkman, agieren als Co-Produzenten.

Die erste Staffel wird sechs Episoden umfassen, weitere 15 Episoden sind bereits für eine 2. Staffel geplant. In Deutschland wird die Serie exklusiv bei Amazon Prime zu sehen sein. Fear the Walking Dead soll zunächst keine Crossover-Serie werden, d.h. Cast und Plot bleiben vorest getrennt. Schauplatz ist diesmal auch nicht Atlanta sondern Los Angeles.

Zombie in Fear the Walking Dead Serie

Erster Zombie Kontakt in Fear the Walking Dead Serie thetvdb.com, CC

Im Mittelpunkt der Handlung steht die Patchwork Familie Clark/Manawa mit Maddy Clark (Kim Dickens) und Travis Manawa (Cliff Curtis) sowie Maddys Kindern Alicia (Alycia Debnam Carey) und Nick (Frank Dillane). Nick, der als Drogenabhängiger, sein Dasein als Ausreißer fristet wacht eines Morgens, noch völlig high, in einem Crack Hause auf und wird Augenzeuge, wie seine Drogen-Freundin  über einen Junkie hergefallen ist – mit einem Messer im Bauch wohlgemerkt. Nachdem Nick panisch die Flucht antritt wird er von einem Auto angefahren und landet im Krankenhaus.

Derweil ereignen sich in Los Angeles eine Reihe merkwürdiger Ereignisse, die ihren Höhepunkt vorerst in wenigen Zombie-Zwischenfällen findet, die übers Netz die Menschen beunruhigen.

Die Schauspieler und Charaktere (Hauptbesetzung)

Der Cast wirkt auf den ersten Blick duraus überzeugend. Man konnte zwar keine bekannten Hochkaräter verpflichten, aber insgesamt trifft sich so einige Film- und Serienerfahrung. Wir sehen Cliff Curtis als Travis Manawa (Stirb langsam 4.0, Training Day, Three Kings), Kim Dickens als Madison Clark (Gone Girl, Blind Side, Hollow Man),  Alycia Debnam Carey als Alicia Clark (Storm Hunters, Where the Devil Hides) sowie Frank Dillane als Nick Clark (Harry Potter und der Halbblutprinz, Papadopoulos & Söhne).Wir sehen hier durchweg gute Schauspieler, die perfekt in ihre Rollen passen, einzig Careys Rolle als leicht bockige Teenagerin ist vielleicht nicht sehr dankbar.

Außerdem mit von der Partie sind Patricia Reyes Spandola als Griselda Salazar (Rafaela, La mujer del Vendaval, Frida),  Mercedes Mason als Ofelia (Quarantäne 2 – Terminal, Three Veils, Red Sands),  Lorenzo James Henrie als Chris  (Star Trek, Almost Kings), Ruben Blades als Daniel Salazar (Safe House, Predator 2) und  Elizabeth Rodriguez als Liza (The Drop – Bargeld, Miami Vice, Desperado).

Fear the Walking Dead Trailer

Fear the Walking Dead | official World Premiere trailer (2015)

Fear the Walking Dead Serien Bewertung

Die Pilotfolge macht eindeutig Lust auf mehr – so viel sei vorab verraten. Ähnlich wie The Walking Dead versucht Fear the Walking mit einem langsamen Tempo den Plot in Gang zu setzen. Wir lernen mit der Patchwork Familie Clark/Manawa den ersten Teil des Casts kennen und werden sachte an das Thema herangeführt. Fear the Walking Dead soll die Geschichte des Virusausbruchs von Beginn an schildern und verwöhnt uns daher Anfangs nicht mit der typischen Zombie-Anarchie die wir aus The Walking Dead oder 28 Days Later kennen. Abgesehen von Einstieg mit Nicks Freundin, ein paar Videoaufnahmen und Nicks Freund bekommen wir auch noch keine Zombies zu sehen.

Das was wir zu sehen bekommen zeigt einen etwas anderen Stil als wir ihn aus The Walking Dead kennen, die Zombies wirken ein bißchen „cleaner“ und insgesamt bietet die Los Angeles Kulisse samt weicher, leicht überzeichneter Kamerabilder ein anderes Bild als das kühle Atlanta. Die Charaktere sind, soweit sich das anhand der ersten Episode beurteilen lässt, insgesamt etwas softer und weniger charakterstark als im großen Bruder. Positiv sticht hier Frank Dillane als Nick hervor, der den leicht verpeilten und überdrehten Junkie sehr gut mimt.

Positiv hervorzuheben ist auf jeden Fall, dass man nicht versucht The Walking Dead genau zu kopieren, sondern der Serie ihren eigenen Raum lässt, damit sie ihre Atmosphäre entwickeln kann. Heutzutage ist es natürlich nicht einfach als Zombie-Serie oder-Film noch großartig zu überraschen, denn im Prinzip hat man als Zuschauer schon alles gesehen und kennt den Verlauf der Dinge. The Walking Dead punktet dabei mit dem großartigen Cast, den vielen Wendungen und der ständigen Gefahr vor Augen. Nach dem bisher gesehenen wird Fear the Walking Dead dieses Niveau wohl kaum erreichen können, die Messlatte ist einfach zu hoch.

Alle Zombie und The Walking Dead Fans können sich aber dennoch über eine gut gemachte Serie freuen, die bis jetzt Potential aufzeigt und durchaus ihren Platz in der Watchlist halten kann. Da die erste Staffel nur eine Länge von 6 Episoden vorweist, sollte das Erzähltempo aber auf jeden Fall noch angezogen und etwas kantigere Charaktere eingebunden werden.

  • Schauspieler und Story - 7/10
    7/10
  • Action, Abenteuer, Humor - 7/10
    7/10
  • Audio Visuelles Erlebnis - 7/10
    7/10
  • SuperheldenFaktor - 7/10
    7/10

Fazit

Gute Zombie-Serie im The Walking Dead Universum, die ihrem großem Bruder allerdings nicht das Wasser reichen kann.

7/10
User Rating 3.33 (3 votes)
Sending

Fear The Walking Dead Serie Poster

Fear The Walking Dead Serie Poster thetvdb.com, CC

Superhelden in Fear the Walking Dead
Blade
Bösewichte/Gegner in Fear the Walking Dead
 Zombies, Zombies, Menschen und Zombies
Serien Details
Comic Verlag
ComicvorlageThe Walking Dead
Staffeln1
Episoden pro Staffel6
Laufzeit je Folge45 min
Produktion
SenderAMC
Erstausstrahlung23. August 2015
Deutsche Erstausstrahlung24. August 2015 auf Amazon Prime
Jetzt bei Amazon kaufen
Fear the Walking Dead auf Amazon Prime
Schlagwörter: