Batman v Superman: Henry Cavill über Man of Steel 2

Poster Superman Man of Steel

Poster Superman Man of Steel, Quelle Warner

Viele Fans haben sich gewundert, dass es kein direktes Sequel zu Supermans Man of Steel geben wird und man in Supermans nächstem Auftritt gleich die Comic-Größe Batman in den Ring schmeißt. Die Einführung von Wonder Woman nicht zu vergessen.

Batman vs Superman – Wer ist der sympathischere Superheld?

Betrachtet man die beiden Superhelden, dann wird schnell deutlich, dass Batman im Vergleich der deutlich beliebtere Superheld ist. Sei es in Filmen, Comics oder den Spielen– Batman dürfte in allen Kategorien die Nase vorn haben. Nicht zuletzt dank der großartigen The Dark Knight Trilogie von Christopher Nolan.

Die Ursache liegt mit Sicherheit ein Stück weit an der Herkunft der Superhelden. Batman bzw. Bruce Wayne ist ein normaler Mensch ohne Superkräfte – sein Geld und seinen Playboy-Status mal außen vor. Superman hingegen stammt von einem fremden Planeten und ist nahezu unbesiegbar, sieht man vom Kryptonit ab. Es treffen also der fehlbare, menschliche Batman und der glatte, außerirdische Superman aufeinander. Punktsieg für Batman.

Zumindest vor Man of Steel und während der Nolan-Zeit gibt es an dieser Einschätzung wenig zu rütteln. Nachdem aber Superman in Man of Steel über die Leinwand flog und das Gespann Nolan/Bale nicht mehr für großartiges Kino vom dunklen Ritter sorgt, hat sich das Blatt etwas gewendet. Henry Cavill als Superman steht Ben Affleck als Batman aktuell in nichts nach und ein Man of Steel würde mit Sicherheit kein Flop an den Kinokassen werden.

Vielleicht nutzt DC Comics den Schwung von Man of Steel, um dem neuen Batman einen guten Start zu ermöglichen. Die Fangemeinde war von Ben Affleck als Christian Bale Nachfolger nicht ganz so begeistert.

Hoffnung für Man of Steel 2

Gegenüber der Entertainment Weekly sagte Man of Steel Darsteller Henry Cavill, dass Batman v Superman, sofern es den individuellen Charakter anbelangt, kein Sequel, sondern eher eine Einführung von Batman, ein Einstieg für die Justice League und eine Expansion der, von Man of Steel erschaffenen, Welt ist.

Cavill betonte darüber hinaus, dass es noch genug Zeit für ein eigenes Superman Sequel gibt und führt aus, dass die Menschen eher den dunklen Rächer denn einen gottähnlichen Charakter verstehen und sich dementsprechend mit erstem besser identifizieren können. Aus diesem Grund wäre es laut Cavill besser, erst das Universum zu vergrößern, um anschließend mehr von Supermans Geschichten zu erzählen.

Schlagwörter:, ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie unterDatenschutzerklärungl.

Schließen